Gelöschte Dateien über den Dateiversionsverlauf wiederherstellen

Von Marcel Stäheli, 02.01.19

Voraussetzung

Um Dateien über die folgende Methode wiederherstellen zu können, muss die Windows Dateiversionierung vor der Löschung bereits eingerichtet und aktiviert gewesen sein. Lesen Sie dazu unsere Anleitung.

Anleitung

  1. Navigieren Sie zum Ordner in dem sich die gelöschte Datei befindet. In unserem Beispiel war die Datei im Ordner Allgemeine Dokumente abgelegt.
  2. Rechtsklicken Sie auf den Ordner und wählen Sie Vorgängerversionen wiederherstellen.
  3. Sie sehen nun eine Liste aller vorhandenen Versionen dieses Ordners. Standardmässig wird jede Stunde eine Kopie erstellt. In unserem Beispiel wurde die Datei «Bericht.docx» am 28.11.2018 um 09:30 gelöscht. Um sie wiederherzustellen markieren Sie die letzte Version vor dieser Zeit, also die Version um 09:00, und klicken Sie auf Öffnen.
  4. Es öffnet sich ein Explorerfenster mit der alten Ordner-Version und den darin enthaltenen Dateien. Wählen Sie die Datei die Sie wiederherstellen möchten und kopieren Sie sie in das Verzeichnis, dass Sie möchten.