Das Active Directory kurz erklärt

Das Active Directory (häufig AD genannt) von Windows ist die Datenbank, in der die ganze Konfiguration des Netzwerks gespeichert wird. Dazu verwaltet es verschiedene Objekte in einem Netzwerk wie beispielsweise Benutzer, Gruppen, Computer, Dienste, Server, Dateifreigaben und andere Geräte wie Drucker und Scanner und deren Eigenschaften.

Mit Hilfe von Active Directory kann ein Administrator die Informationen der Objekte organisieren, bereitstellen und überwachen. Den Benutzern des Netzwerkes können Zugriffsbeschränkungen erteilt werden. So darf zum Beispiel nicht jeder Benutzer jede Datei ansehen oder jeden Drucker verwenden.

Viele Dienste sind vom Active Directory abhängig (siehe Grafik). Eine defekte Active Directory Datenbank kann das gesamte Netzwerk blockieren. Das Wiederherstellen dieser Datenbank kann sehr aufwändig und zeitintensiv sein.

 

Grafik: Komponenten die vom Active Directory abhängig sind